Linkwood 11 Jahre Single Malt Scotch Whisky finished in a Saxon Redwine Cask

49,90

Nicht vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Linkwood 11 Jahre  Jahrgang 2007
Limitiert auf 537 Flaschen / einzeln nummeriert

6 Monate Dresdner Spätburgunder Fass Finish

46 vol%

Region Speyside

 

Nase:

Der Eigencharakter der Destille ist neben dem betörenden Rotweinaroma noch gut erhalten. Er zeichnet sich bei Linkwood durch florale und zitrusartige Aromen aus. Anfangs dominant, weicht er in den Hintergrund aus und ermöglicht es, wärmeren Noten durchzudringen. Malz und saftige Orangen. Danach bricht der Rotwein vollends durch. Ein wenig erdig. Dunkle, rote Früchte und eine Spur Johannisbeermarmelade. Für 11 Jahre kommt hier eine gute Menge Eiche mit. Sauerkirschen liefern hier einen erfrischenden Kontrast.

Zunge

Kräftiger Start für 46%. Das hat die Nase so nicht ganz erahnen lassen. Wein und Eiche sind sehr präsent. Nach dem würzigen Start wird es herb. Kaffee, geröstetes Schwarzbrot und Karamell. Die bitteren und herben Aromen erinnern uns daran, dass es hier um das Nationalgetränk der Schotten geht. Wer das nicht verträgt, der sollte vielleicht auf Cognac umsteigen.

Die Johannisbeermarmelade ist wieder dabei, hat es aber schwer gegen die würzigen Tanine zu bestehen.

Der Abgang ist kurz und leicht trocken.

Fazit

Eine gelungene, wenn auch kurze, Nachreifung. Der Malt bringt kräftige und sehr würzige Noten. Der Wein überlagert nicht alles sondern fügt sich mit seinen fruchtigen und süßen Noten gut in den Brennereicharakter ein.

Von der Brennerei wandert der größte Teil der Produktion in Blended Whiskys. Die wenigen Single Malt Abfüllungen werfen ein falsches Bild auf Linkwood. Denn dort wird ein aussagekräftiger und starker Malt hergestellt, der, unserer Meinung nach, häufiger den Weg in die Gläser der Connoisseure finden sollte.